Infos Familienshooting

 

Ihr habt Interesse an einem Familienshooting? Wunderbar. Weil häufig ähnliche Fragen dazu auftauchen, hier schonmal ein paar Infos für Euch. Eure Frage ist nicht dabei? Kein Problem- schreibt mir doch einfach.

 

Floral klein

 

Wir möchten ein Familienshooting buchen. Was passiert nun?

Zunächst: schreibt mir einfach, und erzählt mir von Euch und Euren Wünschen und Vorstellungen. Vielleicht habt ihr schon ganz konkrete Vorstellungen darüber, wie Euer Shooting aussehen soll – ansonsten berate ich Euch gerne, und wir finden gemeinsam raus, in welche Richtung Eure Fotos gehen sollen. Gemeinsam machen wir dann einen Termin aus und treffen und ganz entspannt zum Fotografieren.

Was kostet das Ganze?

Meine Shootingpreise beginnen bei 150 Euro. Die Fahrtkosten sind 50km um Ulm frei. Ich biete verschiedene Pakete an, die sich in der Bilderanzahl unterscheiden, die ihr am Ende erhaltet. Schreibt mir doch, und ich sende Euch ganz unverbindlich meine detaillierte Preisliste mit weiteren Infos zu.

 Wo fotografierst du?

Überall da, wo ihr Euch wohl fühlt. Ich komme entweder zu Euch nach Hause- oder zu einem Ort Eurer Wahl (das kann z.B. ein Spielplatz, oder ein Park sein, der Euch vertraut ist. Wenn deine Kinder gerne auf Entdeckungstour gehen, wäre auch ein kleiner gemeinsamer Spaziergang eine gute Idee. Manchmal kombiniere ich das auch gerne, indem ich zuerst zu Euch nach Hause komme, und wir anschließend noch eine Runde auf den nächstgelegenen Spielplatz gehen.

Wie fotografierst du?

Familienshootings sind bei mir meist eine gute Mischung aus angeleiteter und beobachtender Fotografie. Manchmal bekommt ihr Anleitungen von mir, die Euch vor allem am Anfang, wenn die Kamera noch ungewohnt ist helfen werden. Dennoch lasse ich einer Familie auch gerne „ihren Lauf“ und fotografiere, was sich spontan daraus entwickelt.

Welche Uhrzeit ist für das Shooting die beste?

Meistens richte ich die Uhrzeit nach dem Tagesrhytmus eurer Kinder. Habt ihr noch jüngere Kinder, so lege ich ein Shooting z.B. immer gerne auf den Vormittag, wenn die Kleinen meist noch aktiv uns gut gelaunt sind – denn nichts ist für ein Familienshooting anstrengender, als ein müdes und quengeliges Kind. Wünscht ihr Euch ein Shooting im Freien, so ist es im Sommer generell ratsam, unseren Termin entweder auf den frühen Abend oder auf ganz früh morgens zu legen. Hier ist das Licht besonders sanft, die Schatten werden länger, was entscheidend für einen weichen Bildlook ist.

Was passiert, wenn es regnet?

Habt ihr Euch für ein Shooting im Freien entschieden, werfe ich einige Tage davor immer einen Blick auf die Wetterprognose, damit wir abschätzen können, wie gnädig das Wetter mit uns sein wird.  Ein bisschen Regen ist eigentlich gar nicht so schlimm, und häufig sieht man das den Bildern am Ende nicht an. Gießt es wie aus Kübeln, kann das Shooting natürlich nicht stattfinden. Manchmal hat man Glück und der Himmel bricht innerhalb von Minuten wieder auf, sodass wir das Shooting einfach auf eine andere Uhrzeit verlegen können. Ansonsten finden wir natürlich einen neuen Termin.

Mein Kind ist super schüchtern/total wild- wird das überhaupt etwas?

Macht Euch keine Sorgen. Es ist mir sehr wichtig, dass ein Familienshooting ohne Stress und Druck verläuft. Ich erwarte nicht, dass Eure Kinder ständig in die Kamera grinsen, „Spaghetti“ rufen und sich angepasst „benehmen“. Verhaltet Euch so, wie ihr es immer tut, das wirkt sich positiv auf Eure Kinder und eine dynamische Bildsprache aus.

Bisher, habe ich auch das schüchternste Kind aus der Reserve gelockt. Ich arbeite gerne spielerisch mit Kindern, lerne Eure Kleinen erstmal kennen, lasse mir das Kinderzimmer zeigen – bis ich die Kamera ganz nebenbei auspacke und beginne zu fotografieren. Die meisten Kinder vergessen so ganz schnell, dass meine Kamera überhaupt dabei ist.

Was sollen wir anziehen?

Die erste Regel: fühlt euch wohl, indem was ihr tragt! Es macht keinen Sinn, zum Fotoshooting in schicker Festtagsgarderobe  aufzutauchen, wenn diese für ein ausgelassenes Shooting auf dem Spielplatz etwa, hinderlich ist. Es ist immer gut, für jedes Familienmitglied ein Outfit zu wählen, dass es auch als Person wieder spiegelt. Dass alle das gleiche Outfit tragen (z.B. Jeans/weißes T-Shirt) ist darum gar nicht nötig- dies lässt die Bilder ganz im Gegenteil sogar eher langweilig wirken. Es ist auf jeden Fall ratsam, Eure Outfits und Farbkombinationen harmonisch aufeinander abzustimmen. Für meinen Bildlook empfehle ich eher helle Farben- gerne aber auch mit dem einen oder anderen Farbtupfer. Von einem zu wilden Mustermix rate ich hingegen eher ab.

Was passiert nach dem Shooting?

Nach dem Shooting bekommt ihr (nach ca. 2-3 Wochen) einen Link zu Eurer Onlinegalerie, in der ihr alle gelungenen Aufnahmen Eures Shootings sichten könnt. Diese Bilder sind bereits grundbearbeitet, sodass ihr schon eine grobe Vorstellung davon bekommt, wie Eure Bilder am Ende aussehen werden. Hiervon sucht ihr Euch Eure Lieblingsbilder ( je nach Paket) aus, die ich anschließend jeweils in Farbe, sowie Schwarz-Weiß noch einmal individuell überarbeite und evtl. retuschiere. Beachtet bitte, dass ich keine unbearbeiteten Bilder oder Raw-Dateien herausgebe.

Wie bekommen wir unsere Bilder?

Sobald Eure Bilder fertig sind, schicke ich Euch per Mail eine Rechnung zu. Eure Galerie wird mit Eingang der Überweisung freigeschaltet, sodass Eure Favoriten anschließend bequem auf Euren PC gedownloadet werden können. Entscheidet ihr Euch für ein „großes Shootingpaket“, so kommen Eure Bilder auf einem USB-Stick, zusammen mit 20 Fachabzügen per Post zu Euch nach Hause.Die Aufnahmen sind hochauflösend und enthalten kein Wasserzeichen oder ähnliches.

Machst du auch Fotoalben?

Ja, ich gestalte auch Alben. Sagt gerne im Vorfeld Bescheid, wenn ihr Interesse habt – ich bringe zum Shooting ein Musteralbum mit, das ihr einmal in die Hand nehmen könnt.

 

Floral klein

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt/Impressum/Datenschutz